Wir sagen "DANKE !!"

Erntedank - auch für die Kuseler Tafel

Auch dieses Jahr wurde wieder in unseren Kirchengemeinden an die Tafel gedacht. In den Erntedank-Gottesdiensten wurden in der kath. Kirche St. Ägidius, der prot. Stadtkirche Kirche, der Kirchengemeinde Ulmet und bei vielen anderen Aktionen länger haltbare Lebensmittel von der Bevölkerung gespendet. Auch Geldspenden gingen ein.

Dafür möchte sich die Kuseler Tafel im Namen der Tafel-Kunden sehr herzlich bedanken.

Kirche Ulmet - Bild: w.schreiner
prot. Stadtkirche Kusel - Bild:vs
kath. Kirche St. Ägidius Kusel
 

Haus der Jugend denkt an die Tafel

Im Rahmen einer Ausstellung zum 10jährigen Jubiläum „Haus der Jugend Kusel“, wurde um eine Spende zugunsten der Kuseler Tafel gebeten. Der gesammelte Betrag wurde auf 200 Euro aufgerundet und am 04. April an den Vorsitzenden der Tafel, Ralf Lehr, übergeben. Diese Spende solle ein Dankeschön an die Tafel sein, die das Haus der Jugend seit Jahren mit Lebensmittel versorgt, die am Ende der Ausgabe noch übriggeblieben sind, sagte Ralf Spacky, der Leiter der Institution. Wir danken sehr für diese nette Geste.

von links: Ralf Spacky, Ralf Lehr, Ingrid Becker, Wolfram Schreiner und Julia Zaft.

Aus dem Pfandfond von Lidl

erhielten wir 500 Euro für die Fahrt der Tafel-Kinder nach Neunkirchen in den Zoo im Sommer 2016.

Es durften sich freuen: Die Initiatorin Ingrid Becker und Geschäftsführer Manfred Hohl. Auf dem Foto der Scheckübergabe sieht man neben diesen beiden den Regionalleiter der Vertriebszentrale Lidl Friedrichsthal.  Die Vertreter der Firma Lidl besichtigten die Tafel und waren beeindruckt von dem Engagement unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Danke Lidl.

Auch in diesem Jahr wieder an die Tafel gedacht

In den neuen Tafelräumen übergab die Rechtsanwaltskanzlei Roth, Conradt, Pees & Partner einen Scheck über 1.000 Euro. Vielen Dank !

von links: Jürgen Roth, Manfred Hohl, Andreas Pees, Ralf Lehr

Die Stadtwerke spenden 500 Euro

Am 22.11.2016 überreichten Herr Beck und Frau Simon im Namen der Stadtwerke einen Scheck über 500 Euro. Dieses Geld kam, so Beck, im Laufe des Jahres bei verschiedenen Aktionen der Stadtwerke zugunsten der Kuseler Tafel zusammen. Über den beachtlichen Betrag freuten sich der Vorsitzende der Tafel, Dekan i.R. Lehr und Geschäftsführer Manfred Hohl.  Danke !

v.links: Herr Hohl, Herr Beck, Frau Simon. Herr Lehr

Zum wiederholten Male

unterstützt uns die Kirchengemeinde Glan-Münchweiler. Diesmal wurden uns zwei Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 155 Euro von der Vorsitzenden des Gemeindeausschusses, Frau Beate Müller, überreicht. Danke !

Beate Müller und Friedbert Wolter

Statt Geburtstagsgeschenke

wünschte sich eine unserer ehrenamtlichen Helferinnen zu ihrem runden Geburtstag von ihren Gästen Lebensmittel für die Tafel. Das Ergebnis war beachtenswert (Bild). Geldspenden für Lebensmittelzukauf gingen ebenfalls ein. Danke für die gute Idee !

Spendengelder in Höhe von 200.000 Euro gehen an rheinland-pfälzische Hilfsorganisationen. RPR1. hilft Familien in Not

„Wir helfen rheinland-pfälzischen Familen in Not“ – unter diesem Motto spendeten RPR1. Hörer im vergangenen Jahr eine Rekordsumme von 200.000 Euro.

Allein vor Weihnachten kamen 159.000 Euro zusammen. Dieses Geld geht zu gleichen Teilen an die 53 Tafeln in Rheinland-Pfalz. Bei einer Feierstunde in Mutterstadt übergaben Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Schirmherrin des RPR Hilft e.V. und Tobias Heger, RPR1. Mitglied der Geschäftsleitung und Vorstandsmitglied RPR Hilft e.V., Spendenschecks an die Tafelvertreter.

„Die gesamte Tafelbewegung ist ein herausragendes Beispiel für gelebte Solidarität. „Ich freue mich über den Erfolg der Spendenaktion, die den 53 Tafeln und damit bedürftigen Menschen in Rheinland-Pfalz zugutekommt“, sagte die Ministerpräsidentin .

Die Kuseler Tafel erhielt einen Scheck über 3.000 Euro.

Die Scheck-Übergabe am 19.02.16 in Mutterstadt

Volksbank übergibt uns einen Scheck über 6.000 Euro

Im Rahmen der Verteilung von 22.000 Euro aus dem Topf des VR-Gewinnsparvereins der Volksbank Glan-Münchweiler, wurde auch die Kuseler Tafel  bedacht. Sabine Mack und Walter Hoffmann vom Volksbank-Vorstand überreichten unter anderem dem 1. Vorsitzenden Ralf Lehr und dem Geschäftsführer, Manfred Hohl, einen Scheck über 6.000 Euro. Wir sagen herzlichen Dank.

Die glücklichen Nutznießer des unerwarteten Geldsegens.

Im Jahr 2016

erhielten wir viele Geld- und Sachspenden von Privatleuten oder kleineren Unternehmen. Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bedanken. Jede Spende, sei sie auch noch so klein, ist wichtig und hilft uns, die Tafel zu finanzieren und weiterzuführen.